Skip to content

Case study

HAHN Kunststoffe

HAHN Kunststoffe wurde 1993 im Hunsrück gegründet und ist heute eines der weltweit führenden Unternehmen in der werkstofflichen Verwertung von Post Consumer Kunststoffen sowie der Produktion von Recycling-Fertigteilen. Mit mittlerweile neun Standorten weltweit und einem umfangreichen Produktportfolio von über 2.000 Produkten aus Recycling-Kunststoff ist das Unternehmen ein echter global Player.
0
Eingerichtete Webseiten
0
Eingerichtete Ereignisse
0 %
DSGVO-Konform

Übersicht

Ziele des Kunden

Unser Kunde möchte Klarheit über das Nutzerverhalten auf seiner Webseite erhalten. So sollen Aufbau, Struktur und Nutzung analysiert und die Erkenntnisse für eine optimierte User Experience (UX) umgesetzt werden. Auch sollen neue Einblicke über die Zielgruppe:n und Produktinteressent:innen gewonnen werden. Weitere Prioritäten sind die Verbesserung der Google-Ads-Kampagnen durch eine Optimierung der Conversions und die Einrichtung von Google Analytics 4, da Universal Analytics 2023 eingestellt wird.

Wie konnte Ostend helfen?

Zu Beginn hat das Team in Zusammenarbeit mit dem Kunden einen ausführlichen Messungsplan erstellt, bei dem alle relevanten Zielvorhaben für das Projekt (Events = Ereignisse, die ein:e Nutzer:in auf der Webseite ausführt) gelistet und verständlich erklärt werden. Neben der Verweildauer und den Kontaktanfragen werden unterschiedliche Ereignisse der gesamten Customer Journey getracked und analysiert. So auch die Produktanfragen, an deren Beispiel sich der Prozess gut erklären lässt. Klicken Nutzer:innen auf den Link Frage zum Produkt unter der jeweiligen Produktbeschreibung, werden sie zu einem Formular weitergeleitet, welches sie ausfüllen.
Sobald der Button Abschicken am Ende des Formulars betätigt wird, wird der eingerichtete Trigger durch die getätigte Interaktion (= Klick auf den Button Abschicken) ausgelöst. Im Falle der Produktanfragen bei HAHN schickt das Event noch weitere, individuell eingerichtete Parameter mit der Anfrage zusammen an Google Analytics: hier ziehen wir aus der Datenschicht (Data Layer) des Seitenquellcodes den Parameter Produktname. Durch die Einrichtung von Events, Triggern und Parametern kann zu jeder Zeit nachvollzogen werden, zu welchem Produkt eine Anfrage gesendet wurde. Im Zuge der Umstellung auf Google Analytics 4 haben wir für alle globalen Domains unseres Kunden DSGVO-konforme GA4-Properties sowie benutzerdefinierte Berichte zum optimalen Monitoring erstellt.

Die Ergebnisse

Die 12 Webseiten von HAHN, welche sich in Sprache und Produktgruppe unterscheiden, wurden mit insgesamt 109 Zielvorhaben im Tag Manager und in Google Analytics 4 eingerichtet. Mithilfe des von uns erstellten Messungsplanes und dem daraus resultierenden, detailreichen Tracking der Zielvorhaben erhält HAHN transparente und wertvolle Einblicke in das Nutzerverhalten auf seiner Webseite. Zudem liefern die Google Ads hochqualitativen und relevanten Traffic, da die Kampagnen auf die von uns eingerichteten Conversions optimiert werden konnten. Mit der Einrichtung von Google Analytics 4 ist das Unternehmen zudem DSGVO-konform für die Zukunft gerüstet.

Was sagt der Kunde dazu:

5/5
Sehr empfehlenswerte Digitalagentur! Mit Ostend Digital haben wir einen fachlich absolut kompetenten Partner für alle Bereiche des Online Marketing gefunden. Bei der Umsetzung unseres Tracking Konzeptes in Google Tag Manager, Google Analytics und Google Ads hat Ostend Digital uns von der Analyse bis zur Umsetzung zuverlässig und engagiert unterstützt. Dabei hat uns besonders die Beratungsleistung total begeistert: Fachliche Kompetenz, auch über den Bereich Google Tools hinaus, gute Ideen und für jede Problematik einen passenden Lösungsansatz. Und nicht zu vergessen super schnelle Umsetzung, Top Erreichbarkeit und sehr sympathische Ansprechpartner. Wir freuen uns schon auf weitere erfolgreiche Projekte mit Ostend Digital.