Skip to content

Die besten E-Commerce Plattformen im Vergleich

E-Commerce Plattformen im Vergleich
Der E-Commerce-Markt boomt. Und auch in Zukunft soll der Umsatz, der durch Online-Handel generiert wird steigen. Im Jahr 2023 sollen in Deutschland etwa 130,2 Milliarden Euro durch Onlineshopping erwirtschaftet werden. Das ist eine gute Nachricht für alle, die selbst einen Onlineshop eröffnen möchten. Doch welche E-Commerce-Plattformen gibt es, wie unterscheiden sie sich und welche ist die beste für Dein Unternehmen? Darum geht es in diesem Blogbeitrag. Also bleib dran!
Inhaltsverzeichnis

Was sind E-Commerce Plattformen?

Mit Hilfe einer E-Commerce Plattform kannst Du Deinen eigenen Online-Shop erstellen und gestalten. Über die Plattform hast Du die Möglichkeit, Verkäufe zu tätigen und Bestellungen auszuführen. Die Plattform ermöglicht Dir nicht nur den Prozess des Kaufens und Verkaufens über das Internet, sie ist eine komplette Steuerzentrale! Du kannst mit ihr auch Zahlungen verarbeiten, Marketing betreiben, Dein Inventar steuern und vieles mehr.

In diesem Beitrag gehen wir davon aus, dass Du bereits weißt, was E-Commerce ist und welche Arten es gibt. Wenn nicht, dann schau gerne zunächst hier vorbei: Was ist E-Commerce? 

Die Auswahl der richtigen E-Commerce Plattform ist gar nicht so einfach. Zumal es verschiedene Anbieter und Arten von Plattformen gibt. Deswegen wollen wir Dir heute zeigen, auf was Du bei der Auswahl der richtigen Lösung achten solltest. 

Wusstest Du schon: Nicht nur E-Commerce sondern vor allem Social Commerce ist total im Trend! Denn Kunden wollen auch über Soziale Medien wie Instagram oder Facebook Produkte kaufen.

Welche Arten von E-Commerce Plattformen gibt es?

Damit Dein Online-Shop für jeden zugänglich ist, brauchst Du eine Hosting-Lösung. Doch was bedeutet das? Die Informationen über Deine Website müssen auf einem Server gespeichert werden. Und das gilt für jede Website – sie muss irgendwo gehostet werden.

Manche der E-Commerce Plattformen bieten integriertes Hosting an. Bei anderen wiederum musst Du Dich selbst um das Hosting kümmern.

Grundsätzlich lassen sich E-Commerce Plattformen in 3 Kategorien einteilen:

  • Gehostet
  • Lizensiert
  • DIY

Hast Du keine Programmierkenntnisse und möchtest Dich nicht um das Hosting Deines Shops kümmern? Dann ist eine gehostete Plattform die beste Lösung für Dich. Hier wird der Online-Shop auf dem Server der Plattform gehostet und auch Serverupdates werden automatisch durchgeführt.

Bei einer lizenzierten Lösung erwirbst Du die Software zum Erstellen eines Online-Shops. Du hast somit die Möglichkeit, Deinen Store zu bauen, wie Du möchtest und auch auf dem Server Deiner Wahl zu hosten. Wenn Dich die Technik dahinter nicht abschreckt, hast Du mit einer lizenzierten E-Commerce Plattform definitiv die größte Freiheit. 

Auch bei der DIY-Option musst Du das Hosting Deines Shops selbst übernehmen. Eine solche E-Commerce Lösung enthält meist anpassbare Vorlagen und einen benutzerfreundlichen Editor. Das heißt ein gewisses technisches Know-How ist auch hier notwendig.

Welche Funktionen bieten E-Commerce-Plattformen?

E-Commerce-Plattformen sollen Dir das Leben vereinfachen. Deshalb bieten sie eine Vielzahl von Funktionen, um den Betrieb eines Online-Shops zu erleichtern. Ganz nach dem Motto “eine Lösung für alles”.

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Produktverwaltung: Produkte können ganz simple in einem Online-Katalog verwaltet und präsentiert werden. Dort können Beschreibungen, Bilder, Preise und andere wichtige Informationen hinterlegt werden.

  • Bestellmanagement: E-Commerce-Plattformen bieten Funktionen zur Verwaltung von Bestellungen, einschließlich der Möglichkeit, Bestellungen zu bearbeiten, zu stornieren und zurückzuerstatten.

  • Zahlungsabwicklung: Shopsysteme bieten auch eine Integration mit verschiedenen Zahlungsanbietern, um Zahlungen von Kunden zu akzeptieren.

  • Versandverwaltung: Auch die Verwaltung des Versandes von Produkten können automatisch mit E-Commerce-Plattformen verwaltet werden. So können zum Beispiel Versandetiketten erstellt werden und auch Lieferungen verfolgt werden.

  • Marketingfunktionen: Je nach Shopsystem ist es auch möglich E-Mail-Marketing, Rabattaktionen und Produktbewertungen direkt in der Plattform umzusetzen.

  • Reporting: Nichts geht ohne Reporting. Deswegen gibt es im System selbst auch Berichte und Analysen zur Überwachung der Leistung des Online-Shops, wie z.B. Verkaufszahlen, Conversion-Raten und Bestellverläufe.

Nicht jedes Shopsystem verfügt über all diese Funktionen. Und auch nicht immer ist jede Funktion notwendig.

Deswegen sollte die E-Commerce Plattform immer individuell nach den Bedürfnissen und Anforderungen ausgesucht werden.

E-Commerce Plattformen Beispiele 

Wie schon erwähnt, gibt es eine große Auswahl an Plattformen. Zu den beliebtesten im Jahr 2022 zählen:

Beliebte E-Commerce Plattformen
Die beliebtesten E-Commerce Plattformen 2022

Bevor wir auf WooCommerce und Shopware genauer eingehen und Dir erklären, warum wir definitiv eins der beiden Shopsysteme empfehlen würden, möchten wir einen Blick auf die Kriterien bei der Auswahl einer E-Commerce Plattform werfen. 

Was sind die Vorteile und Nachteile von E-Commerce-Systemen?

E-Commerce Plattformen bieten viele Vorteile für Unternehmen, die online verkaufen möchten. Aber wie immer gibt es auch ein paar Nachteile, die Unternehmen beachten sollten. Deswegen hier ein kleiner Überblick:

Vorteile und Nachteile von E-Commerce Plattformen
Die Vor- und Nachteile von E-Commerce Plattformen im Überblick

Trotz der Nachteile sind E-Commerce Plattformen eine gute Wahl für Unternehmen, die ihre Produkte oder Dienstleistungen einfach online verkaufen möchten. Du solltest jedoch genau prüfen, welche Plattform am besten zu Deinen individuellen Bedürfnissen und Anforderungen passt.

Und darum soll es jetzt gehen. Wir zeigen Dir, wie Du am besten bei der Auswahl des Shopsystems vorgehst.

Worauf kommt es bei der Auswahl des Anbieters an?

Neben den Arten von Plattformen spielt es natürlich auch eine Rolle, wer Deine Zielgruppe ist. Möchtest Du Produkte an Unternehmen verkaufen, also Business to Business (B2B), an Konsumenten, also Business to Consumer (B2C) oder vom Hersteller direkt zum Kunden (D2C)? Je nachdem solltest Du auf jeden Fall bei der Wahl des Shopsystem-Anbieters darauf achten, dass die Plattform zu Deinem Handelsmodell und Deiner Zielgruppe passt. 

Du besitzt ein B2B Unternehmen? Dann kannst Du Dich auch daran orientieren, welche E-Commerce Plattform andere Unternehmen im B2B nutzen. Im Jahr 2018 waren folgende Shopsysteme am beliebtesten:

Statistik zu E-Commerce Plattformen im B2B
Verwendete Shopsysteme im B2B

Da ein Onlineshop genauso wie eine klassische Website auf Google eine Top-Platzierung für bestimmte Keywords einnehmen möchte, spielt auch das Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) bei der Auswahl der E-Commerce Plattform eine Rolle. Manche Anbieter bieten integrierte SEO-Tools an, die die Optimierung für Suchmaschinen erleichtern.

Der dritte Faktor, auf den Du achten solltest, nennt sich Themes. Denn das Design sollte Deine Zielgruppe schließlich ansprechen. Schaue Dir deswegen vor der finalen Auswahl für ein Shopsystem die Bibliothek an Themes an. Prüfe ebenfalls, inwieweit Du die Möglichkeit hast, das Theme anzupassen.

Welches Shopsystem ist das beste? 

Zunächst sollte erwähnt werden, dass es nicht die eine beste Online-Shop Plattform gibt. Wir bei Ostend Digital haben aber unsere Favoriten, die wir Dir nicht vorenthalten wollen: WooCommerce und Shopware.

WooCommerce

WooCommerce ist eins der meistgenutzten Online-Shop-Systeme. Alleine im B2B-E-Commerce in Deutschland im Jahr 2018 gaben 4% aller Unternehmen an WooCommerce als Plattform zu verwenden (Quelle: Statista, 2018). Bei WooCommerce handelt es sich um ein Plugin, das nur für WordPress-Websites verfügbar ist. Daher ist die Nutzung von WooCommerce gerade für Personen, die bereits eine WordPress-Website besitzen, eine tolle und einfache Lösung. Gerade für kleine Unternehmen bietet das Shop-System viele Möglichkeiten.

Wie viel kostet WooCommerce?

WooCommerce an sich, also das Plugin, ist kostenlos. Für das Hosting des Shops, zusätzliche Plugins, sowie den Support fallen jedoch Kosten an.

Die Vorteile der E-Commerce Plattform

  • große Community, die jeglichen Support bietet 
  • viele Plugins für die verschiedensten Anwendungen

Das sagen die Benutzer:innen

WooCommerce als E-Commerce Plattform
WooCommerce Reviews (Quelle: OMR)

Lohnt sich die Zusammenarbeit mit einer WooCommerce Agentur?

Auf jeden Fall! Denn damit Dein Onlineshop auch erfolgreich ist, benötigst Du nicht nur ein schönes Design, sondern auch ein durchdachtes Marketingkonzept. Denn nur wenn Dein Shop perfekt auf die Zielgruppe Deines Unternehmens zugeschnitten ist, für Suchmaschinen optimiert ist und Maßnahmen zur Conversion Rate Optimierung getroffen werden, kannst Du Deine Verkaufszahlen nachhaltig steigern. 

Du bist auf der Suche nach dem passenden Partner? Wir sind nicht nur Spezialisten, was WooCommerce anbelangt, sondern auch eine professionelle WordPress Agentur. Melde Dich jetzt bei unserer professionellen WooCommerce Agentur

Shopware

Im Vergleich zu WooCommerce sind für die Benutzung von Shopware kein WordPress und auch keine Vorkenntnisse notwendig. Die E-Commerce Plattform ist einfach zu bedienen und bietet viel Flexibilität beim Aufbau und der Gestaltung des E-Shops.

Durch die beliebige Anpassbarkeit eignet sich Shopware für jedes Geschäftsmodell – egal ob B2C, B2B oder D2C. Im B2B-E-Commerce ist Shopware nach Magento die beliebteste Plattform.

Und gerade für Personen, die einen neuen Onlineshop erstellen möchten, bietet sich Shopware als E-Commerce Plattform an, da das Hosting bei kleineren Shops übernommen wird.  

E-Commerce-Plattform Shopware bei Mannafeinkost
Griechischer Onlineshop www.mannafeinkost.de erstellt mit Shopware

Wie viel kostet Shopware?

Für Shopware gibt es verschiedene Preismodelle, je nach Umfang des Pakets und Größe des Onlineshops. Die Basisversion ist kostenlos. Die Professional Edition kostet 199€ im Monat, während die Enterprise Edition 2.495€ im Monat kostet.

Die Vorteile der E-Commerce Plattform

  • große Auswahl an Themes
  • frei anpassbar
  • kostenlose Version für Onlineshop-Neulinge

Das sagen die Benutzer:innen

Shopware als E-Commerce Plattform
Shopware Reviews (Quelle: OMR)

Ist die Zusammenarbeit mit einer Shopware-Agentur sinnvoll?

Definitiv! Denn zu den Aufgaben einer Shopware Agentur gehört nicht nur das Erstellen eines attraktiven Onlineshops für die Zielgruppe, sondern auch das Entwickeln einer ausgeklügelten Online-Marketing-Strategie, die für den SEO-Erfolg entscheidend ist. Dabei wird versucht, die Conversion-Rate nachhaltig zu erhöhen. 

Wenn Du auf der Suche nach einem Shopware-Spezialisten bist, der die perfekte Lösung für Deinen E-Shop konzipiert, dann kontaktiere gerne unsere Shopware Agentur. Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit.

Thema Datenschutz – Wie sicher sind E-Commerce Plattformen? 

Sicherheit ist ein wichtiger Faktor bei der Nutzung von E-Commerce-Plattformen. Denn wo es um Kundendaten geht, spielt auch das Thema Datenschutz eine wichtige Rolle.

Dein Unternehmen muss sicherstellen, dass die Daten Deiner Kunden geschützt sind und keine unerlaubten Zugriffe darauf stattfinden. Glücklicherweise sind viele der besten E-Commerce-Plattformen mit verschiedenen Sicherheitsmaßnahmen wie SSL-Verschlüsselung und PCI-DSS-Konformität ausgestattet. 

Es ist dennoch ratsam, sich regelmäßig über die Sicherheitsvorkehrungen der gewählten E-Commerce-Plattform zu informieren.

Trend: Sichere Bezahlmethoden sind im Trend. Im Jahr 2023 wird erwartet, dass Onlineshops möglichst viele Bezahloptionen bieten – und das natürlich flexibel und sicher.

Welche E-Commerce Plattform ist die beste für Dein Unternehmen?

Wie so oft lautet die Antwort: Es kommt drauf an. Und zwar auf folgende Punkte:

  • Die Art Deiner E-Commerce Website: Welche Art von Produkten verkaufst Du auf Deiner Website? Physische Produkte, wie beispielsweise Lebensmittel oder digitale Produkte, wie zum Beispiel eine Software? Oder verkaufst Du Dienstleistungen? 
  • Deine Kundschaft: Verkaufst Du Produkte oder Dienstleistungen an Endkonsumenten (B2C) oder von Business-to-Business (B2B)? Dann bräuchtest Du nämlich eine für B2B passende E-Commerce Plattform. 
  • Die Größe Deines Unternehmens: Die Shop-Systeme bieten für kleine Unternehmen oft andere Lösungen, als für große. Und der Preis ist natürlich auch ein anderer.
  • Deine IT-Kenntnisse: Möchtest Du eine E-Commerce-Lösung, für die Du keine Vorkenntnisse benötigst oder verfügst Du über die notwendigen technischen Fähigkeiten? Je nach Plattform bist Du auf dich selbst gestellt, wenn es um Sicherheit, Hosting und Verwaltung deiner Dateien, sowie das Design des Onlineshops geht.
  • Deine individuellen Anforderungen: Was die Plattform können sollte, hängt von Deinen Anforderungen an die Plattform ab. Deswegen solltest Du Dich gut informieren und auch die vorhandenen Templates mit ihrem Design vor dem Kauf genauer betrachten.

Wie Du vielleicht merkst, gibt es nicht die “beste” E-Commerce-Plattform. Denn nicht jedes Shop-System ist gleichermaßen gut geeignet für jedes Unternehmen. Schau Dir daher die verschiedenen Angebote gut an, vergleiche sie miteinander und entscheide Dich für die Plattform, mit der Du Deinen Shop-Besucher:innen das beste Einkaufserlebnis bieten kannst. 

Du benötigst Hilfe bei der Auswahl der richtigen E-Commerce Plattform? Dann wende Dich gerne mit einer kurzen Nachricht an unsere Webagentur.

Weitere Beiträge

Mehr Beiträge findest Du auf unserem Online Marketing Blog.

5 unverzichtbare E-Commerce KPIs für 2024

Du willst mit Deinem E-Commerce Shop richtig Gas geben? Die Zahl der Besucher in Deinem Shop steigt, aber die Umsätze sind immer noch gering? Um besser beurteilen zu können, ob Dein Online Shop auf dem Weg zum Erfolg ist, solltest Du die wichtigsten E-Commerce KPIs kennen und im Auge behalten. So kannst Du die Effektivität Deines Shops ermitteln, ihn optimieren und rechtzeitig auf E-Commerce Trends reagieren. Bei all den Kennzahlen, die es gibt, ist es wichtig, herauszufinden, welches die wichtigsten Kennzahlen für den Online-Handel sind. Aber keine Sorge, das ist genau das, wofür Du hier bist. In diesem Artikel verraten wir Dir, was die wichtigsten E-Commerce KPIs sind und wie Du sie berechnen, sowie für Dich nutzen kannst.

Weiterlesen »
Was ist E-Commerce

Was ist E-Commerce? – einfach erklärt!

E-Commerce bezeichnet jede Form der
Geschäftsbeziehungen über elektronische Informationstechnologien. Im Zentrum stehen Online- und
Digital-Technologien, speziell der Online-Shop. Das E-Commerce ist im ständigen Wandel und von
stets neuen Trends und Entwicklungen geprägt. Die Nutzung dieser Möglichkeiten bietet zahlreiche
Vorteile für Anwender:innen, ist aber auch mit Herausforderungen verbunden. Erfahre hier, was
E-Commerce eigentlich ist, welche Chancen es Dir bietet und worauf Du beim Einstieg in die Welt des elektronischen Handels achten solltest.

Weiterlesen »

Zukünftige E-Commerce-Trends: KPIs und Prognosen für 2023

Du willst mit Deinem E-Commerce Shop richtig Gas geben? Die Zahl der Besucher in Deinem Shop steigt, aber die Umsätze sind immer noch gering? Um besser beurteilen zu können, ob Dein Online Shop auf dem Weg zum Erfolg ist, solltest Du die wichtigsten E-Commerce KPIs kennen und die Prognosen für 2023 im Auge behalten. So kannst Du die Effektivität Deines Shops ermitteln, ihn optimieren und rechtzeitig auf E-Commerce Trends reagieren. Bei all den Kennzahlen, die es gibt, ist es wichtig, herauszufinden, welches die wichtigsten Kennzahlen für den Online-Handel sind. Aber keine Sorge, das ist genau das, wofür Du hier bist. In diesem Artikel verraten wir Dir, was die wichtigsten E-Commerce KPIs sind und wie Du sie berechnen, sowie für Dich nutzen kannst.

Weiterlesen »

Warte!

Ein Erstgespräch ist komplett Kostenlos & unverbindlich

Exit-Intent-Image

Google Bewertungen

5,0
5/5

Basierend auf 40 Rezensionen