Keyword-Recherche in 4 Schritten durchführen

Du hast Dich bestimmt schon einmal gefragt, wie Du die Texte Deiner Website für Suchmaschinen wie Google optimieren kannst? Oder wie Du es schaffen kannst, dass Suchende in der Vielfalt des Internets genau Deine Produkte und Dienstleistungen finden? Hier kommen die Keywords und die Keyword-Recherche ins Spiel. Dieser Artikel erklärt, warum eine Keyword-Recherche wichtig ist und wie Du sie erfolgsorientiert durchführen kannst.
Keyword-Recherche durchführen

Was ist eine Keyword-Recherche?

Unter Keyword-Recherche oder auch Keyword-Analyse versteht man die systematische Suche nach Schlüsselwörtern, die von potenziellen Nutzer:innen in eine Suchmaschine wie Google eingegeben werden. 

Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) bildet die Keyword-Recherche daher die Basis – mit dem Ziel, das Ranking in Suchmaschinen zu erhöhen. Mithilfe der Keyword-Recherche kann nicht nur eine inhaltliche Optimierung der Landingpages durch das Schreiben von SEO-Texten vorgenommen werden, sondern die Recherche ist ebenfalls relevant für die Seitenstruktur, die Seitentypen und die URL-Struktur einer Website. Ziel ist es, durch die Optimierung relevante Besucher auf die Website zu leiten.

Im Bereich der Suchmaschinenwerbung (SEA) spielt die Keyword-Recherche ebenfalls eine wichtige Rolle, um für die Anzeigenschaltung relevante Suchbegriffe zu recherchieren. Für festgelegte Keywords, die von Nutzer:innen gesucht werden, sollen Werbeanzeigen in den Suchergebnissen einer Suchmaschine wie Google ausgespielt werden.

Eine Übersicht über Keywords sowie die verschiedenen Eigenschaften und Arten bietet übrigens unser Blogbeitrag Was sind Keywords? – Die Grundlagen für Anfänger.

Keyword-Recherche in 4 Schritten durchführen

Die Keyword-Recherche bildet die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung und das Erreichen der Zielgruppe bei der Suchmaschinenwerbung. Deshalb ist es wichtig, die Keyword-Recherche sorgfältig und richtig durchzuführen. Nimm Dir dafür genügend Zeit. Mithilfe der folgenden 4 Schritte kannst Du passende Keywords für Deine Website finden:

1. Brainstorming in der Keyword-Recherche

Zu Beginn Deiner Keyword-Recherche ist es wichtig, ein Brainstorming zu möglichen Begriffen, die in Verbindung mit Deinen Produkten und Dienstleistungen stehen, durchzuführen. Das heißt, alles, was thematisch zu Deinen Produkten und Dienstleistungen passt, wird aufgeschrieben. Hier ist es hilfreich, mit einem klassischen Mindmapping-Tool wie MindMeister zu arbeiten. Fragen, die Du Dir hier stellen solltest, sind:

  • Was biete ich den Nutzer:innen an?
  • Welche Probleme und Bedürfnisse haben meine Nutzer:innen?
  • Mit welcher Suchintention suchen Nutzer:innen nach Produkten und Dienstleistungen?
  • Zu welchen Themen soll mein Unternehmen ranken?

Mithilfe der Mindmap soll eine lange Liste von Ideen erstellt werden, die Dir bei der Suche nach geeigneten Fokus-Keywords behilflich sein wird.

2. Entdecke Keywords für Dein Unternehmen

Im nächsten Schritt Deiner Keyword-Recherche geht es darum, die Liste mit den zahlreichen Ideen zu nutzen, um konkrete und vor allem relevante Keywords zu finden. Diese können auf verschiedenen Wegen gefunden werden. Im Folgenden stellen wir Dir verschiedene Tools vor, die Dir bei der Suche nach passenden Begriffen helfen:

Suggest-Tools

Die Suggest-Tools geben einen ersten Überblick über mögliche Suchanfragen von Nutzer:innen. Dieser Überblick wird im nächsten Schritt durch die Verwendung von Keyword-Tools verfeinert.

  • Google Suggest: Als Google Suggest oder Google Autocomplete werden die Suchvorschläge bezeichnet, die Google während einer Suchanfrage unterhalb der Suchleiste anzeigt. Mithilfe von Google Suggest werden die häufigsten Suchanfragen und -kombinationen der Nutzer:innen ausgegeben. Der folgende Screenshot zeigt die Vorschläge von Google Suggest für die Suchanfrage “winterstiefel”.
Suchanfrage über die Suchmaschine Google für das Keyword "winterstiefel" mit Google Suggest Autocomplete
  • HyperSuggest: Als Alternative zu Google Suggest gibt es die Möglichkeit, mit Hilfe des Tools HyperSuggest die häufigsten Suchanfragen zu einem Stichwort gebündelt zu ermitteln, wie Du im Screenshot erkennen kannst. HyperSuggest kann dabei verschiedene Suchsysteme wie Google und Amazon kombinieren.
Suchanfrage über das Suggest-Tool HyperSuggest für das Keyword "winterstiefel"

Keyword-Tools

Durch Brainstorming und Suggest-Tools hast Du Dir jetzt einen guten Überblick verschafft. Die bereits gefundenen Keyword-Ideen kannst Du nun in Keyword-Recherche-Tools auf präzisere Kriterien hin überprüfen.

  • Google Keyword-Planer: Der Google Keyword-Planer ist ein kostenloses Tool, das die Suche nach neuen Keywords für Dein Unternehmen erleichtert. Auf diese Weise werden Schlüsselwörter gefunden, nach denen mögliche Kund:innen eine Suchanfrage stellen. Der Google Keyword-Planer liefert außerdem Informationen über Suchvolumen, Wettbewerb und Gebotskosten. Möchtest Du anschließend Anzeigen im Google Netzwerk schalten, ist Google Ads das ideale Tool, um relevante Keywords zu finden.
Google Keyword Planer
Ansicht des Google Keyword Planers für das Keyword Winterstiefel
  • Semrush: Semrush ist eine kostenpflichtige Allround-Lösung, die Dich bei jeder Art von Herausforderung im Marketing unterstützt. Im Zusammenhang mit der Keyword-Recherche ist das sogenannte Keyword Magic Tool von Semrush besonders relevant. Mithilfe des Tools wird das Keyword-Potenzial anhand von Faktoren wie Suchintention, Suchvolumen, Keyword-Schwierigkeit, CPC, Wettbewerbsdichte und SERP-Funktionen analysiert. Gefundene Keywords können in eine Datei exportiert und in weiteren Schritten dann aussortiert werden. So ist beispielsweise im Bild zu erkennen, dass das Suchvolumen für “winterstiefel herren” besonders hoch ist.
Suchanfrage über das Keyword-Tool Semrush für das Keyword "winterstiefel"

3. Konkurrenzanalyse

Ein weiterer wichtiger Schritt bei der Keyword-Recherche ist eine Konkurrenzanalyse, bei der Du die Websites Deiner Konkurrenten untersuchst. Dazu solltest Du zunächst Deine direkte Konkurrenz herausfinden oder bereits kennen. Anschließend kann die Domain der Konkurrenz in ein Keyword-Analyse-Tool wie Semrush oder ahrefs eingegeben werden. Die Tools geben dann Auskunft über die rankenden Keywords, sowie das Fokus-Keyword auf jeder Seite Deiner Konkurrenz. Eine Konkurrenzanalyse hilft, erfolgreiche Keywords der Konkurrenz zu identifizieren, aber auch völlig neue Begriffe zu finden, an die man selbst nicht gedacht hätte.

Nach Erhalt der Informationen aus den Tools über die Konkurrenz musst Du selbst entscheiden, welche Keywords für Dich und Dein Unternehmen relevant sind. Beachte: Nur weil ein Keyword für Deine Mitbewerber relevant ist, heißt das nicht automatisch, dass es auch für Dich wichtig ist.

4. Keywords auswählen und gruppieren

Inzwischen hast Du Dir eine umfangreiche Liste von Keyword-Ideen erarbeitet. Innerhalb dieser Liste muss nun Ordnung geschaffen werden. Dafür sammelst Du alle gefundenen Keywords in einer Excel-Tabelle. 

Überlege, ob Du die Begriffe nach Suchintention oder Themenbereichen gruppieren kannst. Überprüfe deine Keyword-Liste auf Duplikate und hinterfrage nochmals die Relevanz der Keywords. Weniger relevante Keywords sollten ggf. gestrichen werden. Priorisiere die Keywords, indem Du einen Wert zwischen 1 und 10 für die Relevanz des jeweiligen Keywords angibst. Im Rahmen der Priorisierung ist es auch wichtig, die Fokus-Keywords, also das wichtigste Keyword auf einer Seite, zu definieren. Farbliche Markierungen erleichtern die Unterscheidung zwischen den verschiedenen Gruppen.

Und jetzt?

Du hast es geschafft! Eine erfolgreiche Keyword-Recherche liegt hinter dir. Wie geht es nun weiter?

Abhängig davon, ob Du Deine Website von Grund auf neu erstellst oder sie bereits existiert, wirst Du mit den Keywords etwas anders arbeiten. Bei einer komplett neuen Website verwendet man die Fokus-Keywords, um eine sinnvolle Seitenstruktur zu erstellen und die entsprechenden Seiten anzulegen. Besteht Deine Website bereits, ist es wichtig, sie zu überarbeiten und die Keywords einzubauen. Nach der Veröffentlichung ist es wichtig, die Keywords und ihr Ranking ständig zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen. 

Hast Du weitere Fragen zur Keyword-Recherche oder steckst Du mit Deiner eigenen Recherche fest? Unsere SEO-Agentur hilft Dir gerne weiter. Schreib uns einfach eine Nachricht!

Möchtest du einmal die Woche über die wichtigsten Neuigkeiten im Bereich Digitalisierung & Online Marketing informiert werden dann melde dich unten für meinen Newsletter an.

Möchtest du einmal die Woche über die wichtigsten Neuigkeiten im Bereich Digitalisierung & Online Marketing informiert werden dann melde dich unten für meinen Newsletter an.

Weitere Blogbeiträge

Ostend
EINE WERBEAGENTUR, DIE MIT DATENBASIERTEN KAMPAGNEN, BRANDING UND LANDINGPAGES EINEN MEHRWERT SCHAFFT UND KUNDENZIELE ERREICHT.
Google & Meta
partner agentur
Referenzen
Tools
XOVI Online Marketing Suite
Kontakt
Adresse:
Marienstr. 37
Stuttgart
Öffnungszeiten:
MO-DO 09:00 - 18:00 Uhr
FR 09:00 - 14:00 Uhr
Ansprechpartner:
Pascal Cabitza

Tel: + 49 1590 5522 981
(Anfragen bitte per E-Mail)
E-Mail: hallo@ostend.digital
Copyright 2022 © All rights Reserved. Design by Ostend.