TikTok Ads: So funktioniert Werbung auf TikTok

TikTok ist in aller Munde und seine Popularität steigt rasant an. Besonders bei den jüngeren Generationen wie Gen Z hat dieses soziale Netzwerk besonders guten Anklang gefunden. Auch zahlreiche Unternehmen haben die Videoplattform mittlerweile als Marketingkanal für sich entdeckt. Doch wie funktioniert Werbung auf TikTok eigentlich? Wir erklären Dir in diesem Beitrag, was es mit TikTok Ads auf sich hat und warum sich TikTok Marketing auch für Dein Unternehmen lohnen kann.

Was ist TikTok?

TikTok ist ein soziales Netzwerk, ähnlich wie YouTube, Facebook, oder Instagram. Gegründet wurde die Plattform im Jahre 2016 in China, unter dem Namen Douyin, wo sie schnell an großer Beliebtheit gewann. Hierzulande gab es ein vergleichbares Netzwerk, das als Musical.ly bekannt war. 2018 übernahm das chinesische Netzwerk seinen Konkurrenten mitsamt seinen Nutzern. Seitdem nutzen User in Deutschland und in vielen anderen Teilen der Welt TikTok.

Die Plattform ist vor allem für ihre kurzen und authentischen Videos bekannt, die mit Musik, anderen Audiodateien, Filtern sowie Effekten versehen können. Meist ist Content auf TikTok unter 1 Minute lang, jedoch ist es seit Neustem auch möglich Videos hochzuladen, die bis zu 10 Minuten gehen.

Was sind TikTok Ads?

TikTok_Ads_Beispiel

Seit 2020 bietet TikTok die Möglichkeit, bezahlte Anzeigen auf der Plattform zu platzieren. Zunächst konnten TikTok Ads nur in Ländern wie den USA, Indien oder Japan geschaltet werden, doch das hat sich schnell geändert. Mittlerweile können auch Unternehmen aus Deutschland und vielen anderen Ländern die Werbefunktion der sozialen Medien Plattform für sich nutzen. 

Bezahlte Werbeanzeigen können TikTok-Nutzern in ihrem persönlichen Feed, dem sogenannten “Für-Dich”-Feed, auf dem Discovery-Feed, in den Storys oder im Post-Roll erscheinen. 

Klingt interessant? Erstelle jetzt einen TikTok Kanal für Dein Unternehmen und starte direkt mit Deiner ersten Werbekampagne – gemeinsam mit unserer Social Media Marketing Agentur.

Wie funktioniert TikTok Ads?

Damit Du Anzeigen auf TikTok platzieren kannst, musst Du Dein Unternehmen auf dem dazugehörigen Online-Werbeprogramm registrieren: dem TikTok Ads Manager. Von hier aus kannst Du Deine Werbekampagnen erstellen, verwalten und ihre Performance messen. Also im Prinzip das Äquivalent zu Google und Google Ads

Möchtest Du mehr über Google Ads erfahren? Dann schau doch mal in unseren Google Ads Guide für Einsteiger:innen. Dort erfährst Du alles Wichtige, was Du über das Werbeprogramm von Google wissen musst und wir erklären Dir, was Du vor dem Schalten Deiner ersten Anzeige beachten solltest.

Ziele

Bevor Du Deine erste TikTok Werbung schaltest, solltest Du Dir darüber im Klaren sein, was Deine Ziele für die Anzeige sind. Möchtest Du die Bekanntheit Deiner Marke stärken, mehr Traffic auf Deine Webseite bringen oder Deine Umsätze steigern? Je nachdem, in welcher Phase der Customer Journey Du Deine Zielgruppe ansprechen möchtest, kannst Du im TikTok Ads Manager auf Kampagnenebene Ziele in den Kategorien Bekanntheit , Berücksichtigung oder Konversion wählen.

Falls Du Dich fragst, wie das im Werbeprogramm aussieht, findest Du hier die Zielübersicht aus dem TikTok Ads Manager:

TikTok Ads Manager Ziele

Budget

Im nächsten Schritt hast Du die Möglichkeit, ein Werbebudget festzulegen. Dabei kannst Du selbst wählen, ob Du lieber ein Tagesbudget nutzen oder ein Gesamtbudget für Deine Kampagne festlegen möchtest. Ist Dein Budget aufgebraucht, endet Deine Anzeigenkampagne für den Tag oder ist entsprechend ganz beendet.

Des Weiteren musst Du auch ein Tagesbudget für die Anzeigengruppenebene festlegen, welche der Kampagnenebene untergeordnet ist. Auf dieser Ebene findest Du Deine Anzeigen und kannst Anzeigenplatzierung, den Zeitplan sowie Zielgruppen festlegen.

Zielgruppe

Das richtige Definieren der Zielgruppe ist ein essenzieller Punkt, den Du nicht vernachlässigen solltest. Nur wenn Deine Anzeige auch Nutzer erreicht, die relevant für Dein Unternehmen sind, kann Deine TikTok Werbung Ihr volles Potenzial entfalten. Überlege Dir also genau, wen Du mit Deiner Anzeige erreichen möchtest. Um ein besseres Bild Deiner gewünschten Nutzergruppe zu bekommen, kann es überaus hilfreich sein, eine Zielgruppenanalyse durchzuführen.

Mithilfe des TikTok Ads Managers, kannst Du Deine Zielgruppe nach demografischen Merkmalen, Interessen, Verhalten und Geräte, mit denen sie auf TikTok unterwegs sind, definieren. Darüber ist es Dir möglich, wie bei Facebook Ads eine Lookalike Audience zu erstellen. Diese Zielgruppe ähnelt in soziodemografischen Eigenschaften und ihren Interessen einer von Dir ausgewählten Basis-Zielgruppe, wie zum Beispiel Deine eigenen Kunden oder Nutzer, die bereits Deine Webseite besucht haben.

Anzeigearten

Um Unternehmen auf Ihren ersten Schritten in diesem neuen Marketingkanal zu unterstützen, wurde die Webseite “TikTok for Business” eingerichtet. Diese bietet Interessenten verschiedenste Werbelösungen für Ihre Bedürfnisse. 

Hier stellen wir Dir einige dieser Lösungen vor und wie TikTok für Unternehmen in der Praxis aussehen könnte.

In-Feed Ads

Die Standardform für TikTok Anzeigen sind sogenannte In-Feed Ads. Das sind Videoanzeigen, die im “Für-Dich-Feed” Deiner Zielgruppe zwischen ihren organischen Content-Empfehlungen erscheinen. Diese können eine Länge von bis zu 60 Sekunden haben. Wie bei normalen TikTok Videos können Nutzer Deine Anzeige liken, kommentieren und teilen. Das kannst Du Dir so ähnlich wie bei den Video- oder Foto Ads auf Instagram vorstellen. Falls Du mehr über Werbung auf Instagram lernen möchtest, werfe doch mal einen Blick in unseren Instagram Ads Guide.

Bei der Erstellung Deiner Werbeanzeige kannst Du mithilfe von verschiedenen Tools des TikTok Ads Manager Deiner Kreativität freien Lauf lassen. Du hast die Möglichkeit einen Call-to-Action (CTA) Button einfügen, um Nutzer zum Beispiel auf Deine Webseite oder Deinen eigenen TikTok Account weiterzuleiten. 

Spark Ads

Mithilfe von Spark Ads kannst Du im Gegensatz zu den anderen Anzeigearten, organischen Content Deiner eigenen Seite oder Videos eines anderen Content Creators bewerben. In Ihrer Funktionsweise und Interaktionsmöglichkeit ähneln sie dabei den In-Feed Ads.

TopView Ads

TopView Ads werden TikTok Nutzern gleich beim Öffnen der App gezeigt. Sie erscheinen Deiner Zielgruppe zunächst im Vollbildmodus und gehen dann nach einigen Sekunden in das gewohnte In-Feed Format über. Dort ist es Usern wieder möglich , mit der Anzeige zu interagieren oder dem CTA zu folgen. 

Laut TikTok interagieren Nutzer, verglichen mit den anderen Anzeigearten, am liebsten mit Top View Ads. Das macht sie zu einem besonders effektiven Mittel, um Deine Engagement-Rate zu steigern.

TikTok TopView Ads
TikTok TopView Ads

Branded Hashtag Challenge

Entscheidest Du Dich für eine Branded Hashtag Challenge, liegt es an Dir, einen passenden Hashtag sowie eine dazugehörige Challenge zu erstellen, zu welcher Nutzer passende Videos hochladen sollen. 

An Hashtag Challenges kann die gesamte TikTok Community teilnehmen. So kann Deine Anzeige sowohl hohe Sichtbarkeit als auch organische Interaktionsraten generieren und potenziell sogar einen neuen Trend starten. Die Nutzer werden über den Hashtag zur Challenge weitergeleitet und über mehrere Tage aufgefordert von passiven Zuschauern zu aktiven Teilnehmern zu werden.

TikTok Ads Branded Hashtag Challenge

Branded Effects

Bei Branded Effects handelt es sich um auf Deine Marke abgestimmte Filter, Sticker und Games. TikTok Nutzer können auf diese beim Erstellen von eigenem Content zugreifen und verwenden. So kannst Du über User-Generated Content mehr Aufmerksamkeit für Deine Marke schaffen und Deinen Nutzern ein persönliches Markenerlebnis bieten.

TikTok Ads Branded Effects

Was kosten TikTok Ads?

Je nach gewählter Anzeigeart und Dauer Deiner TikTok Ads Kampagne können Deine Kosten stark in der Höhe variieren. So können einige der Anzeigearten pro Tag oder pro Woche mehrere Zehntausend Dollar kosten.

In-Feed-Anzeigen sind aus den vorgestellten Arten die günstigste Alternative. 

Diese einfachere Anzeigenart ist vor allem für kleinere und mittelgroße Unternehmen geeignet, die eine Werbekampagne auf der populären Kurz-Videoplattform starten wollen.

Ähnlich wie Google Ads läuft die Kostenbestimmung für In-Feed Anzeigen nach einem Auktionsprinzip. Dies kann auf TikTok je nachdem ob das festgelegte Ziel für Deine Kampagne mehr Reichweite oder Conversion ist, nach dem CPC (Cost-Per-Click) oder dem CPM Prinzip (Cost-per-Mille/Cost-per-1000-Impressions) abgerechnet werden.

Bei diesen Gebotsstrategien, bietest Du den Preis, den Du bereit bist, pro Klick auf Deinen angehängten Link bzw. 1000 Impressionen zu zahlen. Je mehr Du bereit bist zu zahlen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie Deiner Zielgruppe erscheinen. Laut verschiedenen Quellen beginnt der CPM für In-Feed Ads bei etwa 10 $. 

Weiterhin hat TikTok Mindestbudgets, die für das Schalten von Anzeigen eingehalten werden müssen. Auf Kampagnenebene beträgt dieses Mindestbudget 50 $ und auf Anzeigengruppenebene 20 $.

Warum TikTok Ads?

Weltweit kann TikTok monatlich seit September 2021 mehr als 1 Milliarde Nutzer zählen und die Zahlen steigen stetig. In Deutschland nutzen rund 19,51 Millionen im Monat die soziale Medienplattform. Dort verbringen sie im Schnitt rund eine Stunde am Tag . (Quelle: Statista) TikTok Marketing könnte Dir somit die Chance bieten, auf eine rasant wachsende Plattform Zugriff zu bekommen. Als relativ neuer Marketingkanal für Unternehmen ist der Wettbewerb zu diesem Zeitpunkt zudem noch relativ moderat. 

Ein weiterer entscheidender Vorteil von TikTok ist der Algorithmus. Trotz niedrigen Zuschauer- und Followerzahlen auf einem Profil kann ein neues Video oder eine Anzeige relativ hohe Engagement-Raten generieren oder sogar viral gehen. So kann in kurzer Zeit und mit wenig Aufwand hohe Sichtbarkeit erlangt werden.

Jedoch ist das Schalten von TikTok Werbung vor allem geeignet für Dich, wenn Du vorhast, eine ganz bestimmte Konsumentengruppe zu erreichen: Gen Z. Rund 41 % der aktiven Nutzer sind zwischen 16 und 24 Jahren alt. Sie repräsentieren die größte Nutzergruppe TikToks und gehören alle zur sogenannten Generation Z, die zwischen 1997 und 2010 geboren wurde. (Quelle: Statista

Das ist genau das, wonach Dein Unternehmen sucht? Dann sind TikTok Ads das Richtige für Dich! Du weißt aber nicht, wo Du anfangen sollst und hättest gerne eine Social Media Agentur, die Dich bei der Umsetzung Deiner TikTok Ads Kampagne unterstützt? Dann schreibe uns gerne eine kurze Nachricht

Möchtest du einmal die Woche über die wichtigsten Neuigkeiten im Bereich Digitalisierung & Online Marketing informiert werden dann melde dich unten für meinen Newsletter an.

Möchtest du einmal die Woche über die wichtigsten Neuigkeiten im Bereich Digitalisierung & Online Marketing informiert werden dann melde dich unten für meinen Newsletter an.

Weitere Blogbeiträge

Ostend
EINE WERBEAGENTUR, DIE MIT DATENBASIERTEN KAMPAGNEN, BRANDING UND LANDINGPAGES EINEN MEHRWERT SCHAFFT UND KUNDENZIELE ERREICHT.
Google & Meta
partner agentur
Referenzen
Tools
XOVI Online Marketing Suite
Kontakt
Adresse:
Marienstr. 37
Stuttgart
Öffnungszeiten:
MO-DO 09:00 - 18:00 Uhr
FR 09:00 - 14:00 Uhr
Ansprechpartner:
Pascal Cabitza

Tel: + 49 1590 5522 981
(Anfragen bitte per E-Mail)
E-Mail: hallo@ostend.digital
Copyright 2022 © All rights Reserved. Design by Ostend.